Radio Rock FM | Rockbook

Aktuelle Zeit: 14. Dez 2017 18:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 157

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Bundesliga 2017/2018
#1BeitragVerfasst: 3. Jun 2017 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 85
Geschlecht: nicht angegeben
Jo und weiter gehts.... Tuchel ist weg und das Generve der Medien hat damit auch erstmal ein Ende... Dennoch hinterlässt die ganze Aktion einen faden Beigeschmack...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#2BeitragVerfasst: 5. Jun 2017 12:05 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 141
Geschlecht: männlich
Was in dem Fall abgelaufen ist, bleibt mir ein Rätsel. Fakt ist aber, das ich keiner Seite mehr über den Weg traue.
Tuchel gibt sich öffentlich immer mega sympathisch, hinter den Kullissen muss er wohl das komplette Gegenteil sein.
Watzke und Zorc schwafeln immer sehr viel und letztendlich stellt sich auch immer alles als unwahr heraus.
Im Fall Tuchel war das alles nochmal besonders pikant. Unabhängig davon, was da gelaufen sein muss, hat man öffentlich verkündet, das das Gespräch nach der Saison Ergebnisoffen sei. Zorc hatte dies selber nochmal betont und das im Vorfeld keine Entscheidung feststehe, denn sonst würde man sich garnicht erst zusammen setzen.

Letztenendes kommt heraus, das die Entscheidung sehr wohl schon seit Wochen feststand und man wieder nur die Medien und Fans ruhig stellen wollte. Doch genau dieser Schuss ging nach hinten los. Diese Lüge war vorallem ein Tiefschlag für die Fans, die nun zurecht die ganze Führung anzweifeln, aber auch unfair Tuchel gegenüber, weil man nicht von Anfang an mit offenen Karten gespielt hat. Dieses ganze Medien Theater hätte man sich nicht nur verkneifen müssen, sondern auch selber verhindern können.

Jetzt stehen unterm Strich die erfolgreichste Saison aller Zeiten und eine Horror Saison mit einer Menge auf und ab, die trotzdem noch voll im Soll beendet wurde. (Direkte Champions League Qualifikation und der Pokal Gewinn!)
Man setzt also mal eben den besten Trainer den wir in Deutschland haben, der mit dem BVB verdammt viel geleistet hat und aus sportlicher Sicht völlig unverständlich vor die Tür.
Natürlich ist da einiges gewesen. Die Mannschaft war zwiegespalten, die Chefs sprachen nicht mehr mit dem Trainer, das Vertrauen war von allen Seiten irgendwo weg. Irgendwas muss Tuchel sich ja da schon geleistet haben, das in fast alle weg haben wollten.
Aber war DAS wirklich der einzige und vorallem richtige Weg? Ich denke nein. Man hat sich ja eben überhaupt nicht mit allen an einen Tisch gesetzt um zumindest zu versuchen die Probleme zu beseitigen. Stattdessen war alles direkt entschieden.
Und hier sehe ich eine deutliche persönliche Entscheidung die man einfach über den sportlichen Erfolg gestellt hat. Tuchel mag ein Unsympath sein, aber der sportliche Erfolg gibt ihm auf jeden Fall Recht in seiner Arbeit.
In der kommenden Saison wäre sicherlich noch einiges mehr drin gewesen, wenn sich alle Beteiligten nicht wie kleine Kinder aufgeführt und einen nervigen Medien Machtkampf initiert hätten.
Als Tuchel zum Schluss noch den Pokal nach Dortmund geholt hat, war es für mich eigentlich ein unmögliches Ding, das man ihn danach trotzdem noch feuern würde, aber genau das hat man Watzke meiner Meinung nach, im Anschluss nach dem Spiel aus dem Gesicht lesen können. "Scheiße das ich den trotzdem feuern muss". Gefreut hat der sich nämlich kein bisschen, sondern nur traurig aus der Wäsche geglotzt.

Letztendlich haben alle einen riesen Bockmist in der Sache verzapft und man tritt dennoch gegen Tuchel nach, obwohl man sich auf Stillschweigen vereinbart hatte.
Ich denke Watzke, aber auch Zorc haben sich nun große Sympahtien in der Fanszene verspielt. Nicht nur wegen dem Kleintheater mit Tuchel, sondern vorallem weil sie auch die Fans belogen haben. Und sollte der neue Trainer nicht ähnlich erfolgreich wie Tuchel sein, wird das Verhältnis zwischen Fans und Führung noch zugespitzter werden. Die haben sich da ein derbes Eigentor geschossen. Hätte man sich im gemeinsamen Einverständnis mit Tuchel getrennt und nicht einseitig, hätte das alles wesentlich besser ausgesehen.
So aber stehen Watzke und Zorc in keinem grünen Licht mehr da und ich persönlich kann und werde die beiden nicht mehr ernst nehmen. Die erzählen einfach zuviel Bullshit, was wesentlich schlimmer ist, als wenn sie garnichts sagen.
Damit will ich Tuchel nicht in Schutz nehmen, er war offensichtlich kein heiliger und hat sich selbst mit seiner Art - die Gier nach mehr Macht und seinen Willen durchsetzen zu wollen, in die Misere gebracht. Dennoch hatte Tuchel mit seinen Wünschen nicht unrecht. Er wollte den maximalen Erfolg und Dortmund will weiter rumgurken und "kleine Brötchen backen", was der Verein seit Jahren nicht mehr nötig hat. Diese Kacke stößt auch mir als Fan mehr als Sauer auf. Wenn man nicht endlich mal anfängt, aus diesem Quark heraus zu treten, wird man sich auch für alle Ewigkeit nur als zweite Kraft in der Liga halten und den Drecksbayern und wahrscheinlich bald auch Ratte Leipzig jeglichen Erfolg überflüssig überlassen. Man hat das Zeug wieder richtig groß zu werden, aber stemmt sich gleichzeitig mit aller Macht dagegen. Das muss auch an Tuchel genagt haben, der dennoch das Beste drauß gemacht und vorallem geliefert hat. Dafür gebührt ihm auf jeden Fall Respekt.

Die Trennung kam für meinen Geschmack einfach zu früh. Man hätte nach einer intensiven Klärung der Ereignisse, ihm mindestens die nächste Saison noch zugestehen sollen. Hätte sich dann nichts geändert, wäre es vertretbar gewesen, aber diese Chance hat man ihm erst garnicht eingeräumt und die hätte Tuchel mehr als verdient gehabt. Spätestens seit dem Pokal Sieg. Traurig das das so enden musste. Für mich ein ganz klares Armutszeugnis was in dieser Saison da gelaufen ist. Bleibt nur zu hoffen, das es der nächste Trainer auf allen Ebenen besser macht und kein totaler Reinfall wird.

_________________
I'm the Devil, i love Metal


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#3BeitragVerfasst: 5. Jun 2017 12:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 85
Geschlecht: nicht angegeben
Da bin ich ganz bei dir... Mich hat das Ende ebenso enttäuscht... Man kann so einen super Trainer nicht einfach so unbegründet raushauen. Tuchel hat die ganze Mannschaft nochmal stärker und unberechenbarer gemacht. Nicht auszudenken was drin gewesen wäre, wenn er seine Wunschspieler bekommen hätte... Ich glaube mit Götze hat man ihm was vorgesetzt und sein Ziehsohn Schürrle war ein Entschädigungstransfer... Beide waren absolut nicht zu gebrauchen wie man gesehen hat aber hauptsache 50 Millionen verschleudert, die man für Bellarabi nicht ausgeben wollte. Da wäre definitiv besseres bei rausgekommen.... Hätte hätte Fahradkette. Jetzt erstmal Sommerpause. :twisted:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#4BeitragVerfasst: 5. Jun 2017 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Mich hat die ganze Sache auch als nicht Fan sehr irritiert. Der Tuchel soll aber auch Fürsprecher im Team gehabt haben. Es waren wohl nicht alle gegen ihn.

_________________
Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#5BeitragVerfasst: 6. Jun 2017 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 85
Geschlecht: nicht angegeben
Das ist wohl richtig. Weigl, Ginter, Dembele, Aubameyang, Pulisic zum Beispiel waren für Tuchel und das könnte uns jetzt auch noch zum Verhängnis werden, weil der eine oder andere genau deswegen jetzt wechseln wird.... Ich weiß nicht ob man sich letztendlich doch mehr mit der Entlassung ins Knie geschossen hat als gedacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#6BeitragVerfasst: 6. Jun 2017 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 67
Geschlecht: nicht angegeben
Alter jetzt geht hier das Tuchel Nerv Thema schon wieder los. :o :roll: :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#7BeitragVerfasst: 9. Jun 2017 01:12 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 141
Geschlecht: männlich
Der einzige Grund der für diese Entlassung spricht wäre jener, wenn man absolut keinen Sinn mehr in einer weiteren Zusammenarbeit, sowie in einer Aussprache gesehen hat. Dann ist da aber wesentlich mehr gewesen, als wie man bisher preis gegeben hat. Diese lächerlichen Kinkerlätzchen der letzten Wochen werden sicher nicht der Grund gewesen sein, man sprach ja auch von einem längeren Prozess, der sich da aufgebaut hat.
Und nur in dem Fall ist es für mich auch nachvollziehbar, schließlich musste ich in Bezug aufs damalige Forum vor vielen Jahren auch mal in ähnlicher Art und Weise handeln, weil jegliches Gerede zum xten mal keinen Sinn mehr gehabt hätte. Es gibt eben Menschen die sind unbelehrbar und die kann man dann auch nur noch vor die Tür setzen. Allerdings fällt es mir in Bezug auf Tuchel doch arg schwer zu glauben, das der Mann so extrem gewesen sein muss. Vielmehr stellt sich für mich der Verdacht in den Raum, das sich seine Philospohie mit der überflüssigen "kleine Brötchen Backen" Scheiße doch arg gebissen hat. Tuchel wollte mehr, unsere fragwürdige Führung will aber weiterhin nur zweiter werden... :roll: Das sieht man ja schon an den Transfers. Talente, Talente, Talente. Die machen wir irgendwann groß und lassen sie uns schließlich von anderen Vereinen wieder wegkaufen. So wird man nie eine konstante Kraft, weder national noch international.

Letztendlich kann man spekulieren wie man will, Fakt war dennoch, das der Rauswurf auch schon vor einem halben Jahr beschlossene Sache war und man dennoch scheinheilig von offenen Ergebnissen nach der Saison gesprochen hat. Das sehe ich weiterhin als ein respektloses No Go an.

_________________
I'm the Devil, i love Metal


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#8BeitragVerfasst: 10. Jun 2017 22:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 45
Geschlecht: männlich
Da kann man jetzt ewig hin oder her spekulieren, aber aus sportlicher Sicht ist das schon ein enorm großer Rückschritt. Ob der Neue Trainer da mithalten kann glaube ich mal absolut nicht.

_________________
Hurley: "Hat der Vogel gerade meinen Namen gerufen?"
Sawyer: "Ja hat er...Und gleich danach hat er Goldklümpchen gekackt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#9BeitragVerfasst: 11. Jun 2017 12:34 
Offline
Forum Admin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2016
Beiträge: 141
Geschlecht: männlich
Ich weiß ehrlich gesagt noch nicht was ich von Peter Bosz halten soll.

_________________
I'm the Devil, i love Metal


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundesliga 2017/2018
#10BeitragVerfasst: 11. Jun 2017 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.2017
Beiträge: 85
Geschlecht: nicht angegeben
Ich bin sehr skeptisch darüber das es wieder nicht Favre, sondern ein No Name geworden ist... Hoffen wir auf das Beste...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker