Radio Rock FM | Rockbook

Aktuelle Zeit: 18. Nov 2017 03:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Archiv 2017
August (3)
Juli (3)
Juni (6)
Mai (27)


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 24
Benutzeravatar


Bild

Als Accept in diesem Jahr als Headliner mit Orchester auf Wacken auftraten, um in einer speziellen Show ihr neues Album "Rise of Chaos" vorzustellen, konnte man entweder voller Vorfreude die Band abfeiern, oder schon mal gedanklich schreiend weglaufen. Ich persönlich bevorzuge letzteres. Nicht wegen Accept und schon garnicht wegen dem neuen Album "The Rise Of Chaos", aber Metal und Klassik sind 2 Genres die niemals vermischt gehören und eher einer Totsünde gleichkommen. Leider scheint sich dieser Trend immer mehr im Genre zu vereinmahmen. Dimmu Borgir haben es getan, Kiss haben es getan, Saxon und sogar die Onkelz kamen schon auf die glorreiche Idee, ihre Musik zu verschandeln. Und auch wenn ich persönlich nicht auf Wacken war, die kostenlosen Livestreams konnte man zum Glück ja mitverfolgen und jener von Accept war einer der wenigen, die man sich traurigerweise einfach nicht ansehen konnte. Kein Druck, kein Metal, kein Accept! Nur klassische Leiher. Man darf (nicht!) gespannt sein, wer als nächstes dem Mode Trend verfällt und wo die Gitarren abermals im Violinen Gedudel untergehen. Einfach grässlich.

Sehen wir von der Wacken Katastrophe einmal ab, ist zumindest "The Rise of Chaos" nichts negatives anzulasten. Ganz im Gegenteil. Accept legen nach ihrer mittlerweile dritten Reformierung anno 2009 einen Kracher nach dem anderen hin, denn seit Marc Tornillo statt Udo Dirkschneider am Mic steht, hat die Band endlich mal eine konstante Ära eingeleitet.
Hier kann man immer nur wieder betonen, das es für beide Parteien (Hoffmann/Dirkschneider) besser gewesen war, getrennte Wege zu gehen. Obwohl Accept für viele heutiger Bands eine Art Pioniersarbeit geleistet haben, kam für mich persönlich, die Band nie aus dem Durchschnittsniveau heraus.
Ohne Dirkschneider waren Accept einfach plötzlich besser, was aber keine geringere Wertschätzung an seiner Person darstellen soll. Jener katapultierte nämlich seine eigene Band U.D.O. nach dem Ausstieg bei Accept nochmal auf ein völlig neues Level und brachte wahre Killerriff Granaten auf den Markt. "Dominator", "Rev Raptor", "Decadent", um sie mal beim Namen zu nennen. Doch bleiben wir mal bei Accept.
"Blood of the Nations" leitete eine völlig neue Ära ein. "Stalingrad" und "Blind Rage" standen dem im Nichts nach. Und nun kommt mit "The Rise of Chaos" eine weitere Scheibe daher, die sich problemlos an diese Metal Perlen anreihen kann. Da scheint es auch recht wenig bis garnicht am Sound gekratzt zu haben, das Herman Frank und Stefan Schwarzmann mittlerweile ausgestiegen waren, denn solange Hoffmann und Waltz am Ruder stehen, klappts auch weiterhin mit Accept.

Der Opener "Die By The Sword", der einwenig an "Stampede" erinnert, stampft in gewohnter Marnier vorweg. Ebenso scheint man mit "Analog Man" in der Vergangenheit gekramt zu haben. Die schön rythtmische Riff Nummer, erinnert nämlich stark an "Balls to the Wall". Mit "Worlds Colliding", "Carry The Weight" und "Koolaid" hat man sogar Tracks mit Ohrwurm Garantie an Bord. Besonders letzterer macht riesig Spaß. "The Rise Of Chaos" macht seinem Titeltrack alle Ehre und reißt förmlich jeden Konzertsaal ab.
Sehr abwechselungsreich erscheint "No Regrets". Ein lauter Met'ler der zwischen Midtempo Stampfer und schneller Uptempo Nummer hin und her wechselt und mit "Race To Extinction" hat man noch einen Kracher zum Abschluss, der vorallem Bleifuß fährt und ordentlich durch die Boxen wummert. "Hole In The Head" und "What's Done Is Done" können zwar nicht ganz dem Niveau vom Rest standhalten, sind aber als überdurchschnittliche Album Tracks anzusehen.

Unterm Strich bleiben Accept also völlig stabil und liefern eine weitere, astreine Metal Walze ab. "The Rise Of Chaos" stellt wie seine Vorgänger nach der Reformierung wieder einmal eine absolute Kaufempfehlung dar.
Zugriffe:

Beitragvon The Count » 31. Aug 2017 23:22


Kommentare (1)


Benutzeravatar
Ed Hunter
1

Accept gehen immer. Waren geil, sind geil und werden geil bleiben. :geek:

cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches forum kostenlos Kostenloses Forum user online free forum hosting web tracker Topic Archive Partner